Essener Sängerkreis

Brückenklang verbindet Musikkulturen

Brückenklang verbindet Musikkulturen

Essener Sängerkreis - 18.03.2016

„Brückenklang“ - Kulturministerium und Landesmusikrat NRW fördern kulturelle Vielfalt in der Breitenkultur

Nordrhein-Westfalen ist ein Land mit aktiven Einwanderungskulturen. Vor allem in den Ballungsgebieten sind türkische Musizierformen, südosteuropäische Bands, russisches Bardentum und viele andere stilistische Ausprägungen allgegenwärtig. Vieles findet separiert statt, oft lebt die Musik verschiedener Herkunftskulturen nur wenige Straßenzüge voneinander entfernt, ohne dass die Akteure einen Bezug zueinander finden.

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW und der Landesmusikrat NRW möchten Brücken in der kulturellen Vielfalt der Breitenkultur initiieren, festigen und fördern. Ideelle Grundlage ist die UNESCO-Konvention zum Schutz und zur Förderung kultureller Vielfalt. Unter dem Projektnamen Brückenklang wird der Landesmusikrat NRW, unterstützt durch die Landesmusikakademie NRW und in Kooperation mit weiteren Partnern, bis 2017 ein Bündel von Maßnahmen durchführen.

In diesem Rahmen stehen jährlich Fördermittel für interkulturelle Festivals und Konzertreihen der Laienmusik zur Verfügung. Parallel werden gemeinsam mit der Landesmusikakademie NRW ergänzende Workshops und Fortbildungen angeboten, die Laienmusikern, Ensembleleitern und Vereinsvorständen den Weg zur interkulturellen Öffnung erleichtern sollen. Zusätzlich werden im Verlauf des Jahres insgesamt sechs Begegnungsforen in unterschiedlichen Regionen NRWs angeboten.

Am 21.05.2016 findet in der Zeche Carl Essen ein Forum für die Ruhrgebietsregion statt. Laienmusiker, Verbands- und Vereinsvorstände sowie Konzertveranstalter unterschiedlicher Kulturen sind herzlich zum Austausch einladen. Im Rahmen dieser Begegnungsmöglichkeit möchte der Landesmusikrat innerhalb der Regionen NRWs das Wissen voneinander stärken und damit den interkulturellen Netzwerkaufbau fördern. Die Veranstaltung kann kostenlos besucht werden, Anmeldungen werden unter info@criss-x-cross.de bis zum 09.05. erbeten.

Türkisch-Deutschter Projektchor gegründet
Im vokalpraktischen Bereich hat sich auf Initiative des Chorverbandes NRW ein landesweiter türkisch-deutscher Projektchor gegründet, der u.a. im Chorforum Essen bereits erste Proben abgehalten hat. Zu diesem Projekt haben sich interessierte laienmusikalische Sängerinnen und Sänger unterschiedlicher Nationalitäten zusammengeschlossen. Hintergrund der Initiative des Projektchores sind die Bestrebungen der Präsidentin des Chorverbandes NRW Regina van Dinther, in Zukunft mehr migrantische Chöre Nordrhein-Westfalens aktiv in das Verbandswesen einzubeziehen.

Eigens für dieses Chorprojekt wurden türkische Lieder wie „Entarisi ala benziyor“, „Süpürgesi yoncadan Eminem“, „Üsküdara gider iken“ oder „Yine bir Gülnihal“ von dem Komponisten und Dirigenten Betin Günes für vierstimmigen Chorsatz neu arrangiert. Für die meisten der türkischen Sängerinnen und Sänger eine ganz neue Erfahrung mehrstimmige Werke zu singen, wobei die deutschen Sängerinnen und Sänger sich noch in der Aussprache der türkischen Liedtexte üben. Auf dem Programm steht außerdem deutsches Liedgut wie „Die Gedanken sind frei“, „Steh'n zwei Stern' am hohen Himmel“, „Wenn alle Brünnlein fließen“ oder „Lass nur der Jugend ihren Lauf“. Neben Betin Günes selbst sind Willi Kastenholz, Claudia Rübben-Laux, Enver Yalçin Özdiker und Felix Heitmann mit chorleiterischen Aufgaben betraut.

Der Chor bereitet sich aktuell auf das deutsche Chorfest vor, welches vom 26.-29.05.2016 in Stuttgart stattfinden wird. Hierzu hat der Jugendkonzertchor der Chorakademie Dortmund ebenfalls schon seine Mitwirkung zugesagt. Die ersten Auftritte des türkisch-deutschen Chores in NRW finden am 28.08. im Rahmen des Landesgeburtstages auf der Bühne des Landesmusikrates am Heinrich-Heine Platz in Düsseldorf und am 03.09. im Rahmen des Chorkongresses des Chorverbandes NRW in der Stadthalle Hagen statt. Geplant sind weitere Auftritte wie z.B. bei der Feier „Tag der Republik der Türkei“ Ende Oktober in Köln.

Aktuell wird noch Verstärkung in den Männerstimmen und im Alt der Frauenstimmen gesucht. Wer sich dem Projektchor anschließen möchte, kann sich auf der Homepage des Chorverbandes NRW unter www.cvnrw.de informieren. Der Chorverband stellt allen teilnehmenden Sängerinnen und Sängern Notenmaterial und Midi-Files zum häuslichen einstudieren der Stimmen zur Verfügung. (Anne Tüshaus, Projektmanagement Brückenklang)

Weitere Informationen zum Programm „Brückenklang“ finden Sie auf der Homepage des Landesmusikrates und unter www.brueckenklang.de.

Brückenklang verbindet Musikkulturen

Foto: zweite Probe des neu gegründeten türkisch-deutschen Projektchores, 27.02.2016, Chorforum Essen, [LMR NRW]

Termine

Termine für die Vorstände der Mitgliedschöre und des Sängerkreises.

Konzerte

Konzerte und Auftritte der Mitgliedschöre des Essener Sängerkreises.

Veranstaltungen

Veranstaltungen die vom Essener Sängerkreis organisiert werden.

Seminare

Seminare und Schulungen des Essener Sängerkreises.

© 2017 - Essener Sängerkreis. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.essener-saengerkreis.de/aktuelles/Brueckenklang-verbindet-Musikkulturen.php